BOLZANO – Citt di Bolzano – Rumung der illegalen Behausungen unter der Virglbrcke

da
Advertising

Der Brgermeistung nimmt Stellung
zur Kritik
an der Zwangsrumung der illegalen
Unterknfte unter der Virglbrcke die , die am
vergangenen Dienstag, 9. Oktober von den Ordnungskrften
durchgefhrt worden ist. Der Brgermeister
przisiert, dass die Stadtpolizei den Bewohnern des illegalen
Lagers ermglicht hatte, smtliche persnliche
Gegenstnde zusammenzupacken, bevor die Unterknfte, die
Schlaflager und der Unrat von den Umweltbetrieben SEAB eingesammelt
worden sind.
“Dass die Situation dieser Siedlung “unter Kontrolle” sei, wie es
einige VertreterInnen von Hilfsorganisationen behauptet haben, ist
nicht korrekt” – sagt der Brgermeister und
ergnzt “Dies bezeugen auch die Aufnahmen ber die
verwahrloste Situation unter dem Brckenkopf, die in den
Medien verffentlicht worden sind”. Weiters sagt der
Brgermeister – “Durch die desolaten hygienischen Bedingungen,
bedingt durch die Mllansammlung und fehlender sanitrer
Einrichtungen, sowie durch die mgliche berflutung der
Bschungen, waren die Bewohner des Lagers erheblicher Gefahr
ausgesetzt. Im Sinne des Schutzes der Bevlkerung und der
Obdachlosen selbst, ist die ffentliche Verwaltung
verpflichtet Manahmen zu setzen.”
Die Umweltbetriebe SEAB haben bei der Rumung zwei Container
mit Mll und Unrat eingesammelt.

“Ich erinnere erneut, dass die Stadt den Menschen, die am Rande der
Gesellschaft leben, verschiedene Dienstleistungen, wie Obdach,
Klteschutz und warme Mahlzeiten anbietet. Diese sozialen
Einrichtungen stehen allen Menschen offen, die nicht ihre
Identitt verbergen und sich ausweisen knnen. Es kommt
aber vor, dass Menschen aus persnlichen Grnden diese
Angebote nicht annehmen oder sich illegal ohne Ausweispapiere
oderAufenthaltsbewilligungen hier aufhalten” – so der
Brgermeister.

Advertising